FÜR DAS GESAMTE PROJEKTTEAM

Das N!BBW-Planungswerkzeug

NBBW Kriteriengrafik

Das N!BBW-Planungswerkzeug unterstützt während des gesamten Planungs- und Bauprozesses alle Beteiligten dabei, die passenden Lösungen zu finden, um Nachhaltigkeit in jedem Projekt umfassend umzusetzen. Sowohl Bauherr als auch Planerinnen und Planer und Nutzerinnen und Nutzer profitieren von einem durchweg transparenten Prozess und erhalten von Beginn an eine solide Planungssicherheit.

10 Punkte für die Nachhaltigkeit: der N!BBW-Kriterienkatalog

Herzstück des Nachhaltigkeitsprogramms N!BBW ist ein kompakter Kriterienkatalog. Er zielt ganz konkret auf die Steigerung der ökologischen, ökonomischen und soziokulturellen Gebäudequalitäten ab. Im Mittelpunkt steht der Gebäudenutzer, dessen Lebens- und Arbeitsbedingungen funktionsgerecht, gesundheitsverträglich und behaglich sein sollen.

Die Kriterien in Anwendung: das N!BBW-Planungswerkzeug

Im Fokus der N!BBW-Nachhaltigkeitskriterien stand von Beginn an deren konkrete Anwendung. Hierfür gibt es das digitale N!BBW-Planungswerkzeug. Das System stellt unter einer integralen Oberfläche alle notwendigen Hilfsmittel zur Verfügung.

Weiterentwicklung des NBBW-Planungswerkzeugs

Das N!BBW Planungswerkzeug steht im Kontext zu zahlreichen Maßnahmen und Grundlagen der Landes- und Bundesregierung, um den Klimaschutz voranzubringen. Relevante Entwicklungen auf den verschiedenen Ebenen und technische Weiterentwicklungen auf dem Markt fließen daher in gewissen Abständen auch in das Planungstool ein:

Fördermittel verpflichten

Wenn Sie als kommunaler Bauherr oder Träger Fördermittel des Landes für die Realisierung Ihres Gebäudes erhalten und der Anwendung der Grundsätze des nachhaltigen Bauens im Förderprogramm Rechnung getragen wird, ist die Dokumentation der N!BBW-Kriterien für Sie verpflichtend. Das Klimaschutzgesetz des Landes Baden-Württemberg bildet die gesetzliche Grundlage für die Aufnahme der Grundsätze des nachhaltigen Bauens in Landesförderprogramme.