Förderprogramme

Flächen gewinnen durch Innenentwicklung

Was wird gefördert:

Das Programm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ fördert nicht-investive Maßnahmen, die auf eine aktive und qualitätsvolle Innenentwicklung abzielen. Mögliche Fördergegenstände sind dabei innovative Konzepte und städtebauliche Entwürfe, Projekte zur Information und Bürgerbeteiligung sowie der Einsatz einer kommunalen Flächenmanagerin beziehungsweise eines kommunalen Flächenmanagers für Wohnzwecke. Ziel ist es, innerörtliche Flächen, wie Baulücken und Brachflächen, und bestehende Leerstände sowie Aufstockungs- und Nachverdichtungspotenziale zu aktivieren.

Im Förderjahr 2022 setzt das Programm folgende inhaltlichen Schwerpunkte:

  • Schaffung von bezahlbarem Wohnraum im Innenbereich
  • flächeneffiziente Nutzung und Neuausrichtung von Gewerbe- und Industriegebieten
  • Flächenrecycling von Gewerbe- und Industriebrachen
  • Aktivierung von Leerständen und Wiedernutzung von Brachen in Folge der Corona-Pandemie

Wer wird gefördert:

Städte, Gemeinden, Gemeindeverwaltungsverbände, Landkreise, Zweckverbände und Träger der Regionalplanung in Baden-Württemberg.

Wie wird gefördert:

Zuschuss im Rahmen der Projektförderung (in der Regel Anteilsfinanzierung mit 50 Prozent)

Kontakt:

flaechenmanagement@mlw.bwl.de