Geodaten

„3D Planen und Bauen in der kommunalen Praxis": Veranstaltung am 20. Juli

Smart Villages Ansicht am Beispiel Müllheim

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung stellt die Smart-City-Initiative „3D Planen und Bauen in der kommunalen Praxis" am 20. Juli 2023 in einer Online-Veranstaltung vor.

Das Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) führt im Rahmen der Digitalisierungsstrategie digital.LÄND der Landesregierung das Projekt „Smart Villages – Attraktive Orte im ländlichen Raum“ durch. Damit werden Smart-City-Konzepte für kleine und mittlere Kommunen in Baden-Württemberg anwendbar. Ein Teil dessen ist die Initiative „3D Planen und Bauen in der kommunalen Praxis": Das LGL stellt sie am Donnerstag, 20. Juli 2023, ab 10.30 Uhr in einer öffentlichen Online-Veranstaltung vor. Zielgruppe sind die Landes- und Kommunalbehörden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Initiative „3D Planen und Bauen“ unterstützt Kommunen bei der Innenentwicklung: Die Webanwendung visualisiert Bauvorhaben in dreidimensionalen, fotorealistischen, amtlichen Stadt- und Landschaftsmodellen. Das macht auch komplexe Fachplanungen für Bürgerinnen und Bürger verständlich. Wichtig dabei ist die Arbeit mit Datenstandards: Der bundesweite Standard XPlanung ermöglicht die Integration von Bebauungsplänen in die 3-D-Umgebung.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist möglich bis Montag, 17. Juli 2023 auf der Homepage des LGL unter https://www.lgl-bw.de. Hier gibt es auch weitere Infos zum Programm.

Porträt von Ministerin Nicole Razavi

Nicole Razavi

Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen

Zur Biografie
// //