Wohnraumoffensive BW

Grundstücksfonds: Kommunale Bodenpolitik ermöglichen

Miniaturholzhaus auf einem Holztisch am Fenster stehend

Um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, brauchen Städte und Gemeinden passende Grundstücke. Der Grundstücksfonds unterstützt die Kommunen mit Bedarf an bezahlbarem Wohnraum, die aufgrund ihrer Haushaltslage nicht selbst aktiv werden können.

Das Land springt in dieser Situation ein, in Form eines Zwischenerwerbs: Es kann geeignete Grundstücke – bebaut oder unbebaut – kaufen und bis zu fünf Jahre im Grundstücksfonds behalten. Während dieser Zeit können die Kommunen die erforderlichen Voraussetzungen für bezahlbaren Wohnraum auf dem Grundstück schaffen.

Hat die Kommune die Voraussetzungen geschaffen, kann sie das Grundstück aus dem Grundstücksfonds kaufen. Dabei kann sie den Preis selbst mitgestalten: Je höher der Anteil an gemeinwohlorientierter Bebauung ist, desto stärker kann der Preis reduziert werden (ausgehend vom aktuellen Verkehrswert zum Zeitpunkt des Verkaufs).

Das Wichtigste auf einen Blick:

Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH

Kommunalfonds Wohnraumoffensive BW
Herzogstr. 6A
70176 Stuttgart

// //