Ehrung

Ministerin Razavi ehrt 37 Vereine der Amateurmusik mit Conradin-Kreutzer-Tafel

Die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, Nicole Razavi MdL, hat am Samstag (18. September 2021) beim Landes-Musik-Festival in Neresheim in Vertretung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann MdL 37 Vereine der Amateurmusik aus Baden-Württemberg (s. Übersicht anbei) mit der Conradin-Kreutzer-Tafel geehrt. Darunter waren auch 23 Vereine, die im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht ausgezeichnet werden konnten.

„Die baden-württembergischen Chöre und Musikvereine sind die Basis der großen Musikkultur in unserem Land. Die Aktiven in der Amateurmusik nehmen eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe wahr. Denn Chöre und Orchester bringen Menschen aller Altersgruppen, unterschiedlicher Weltanschauungen und verschiedener Gesellschaftsschichten zusammen. Damit sind Chöre und Orchester wichtige Orte der örtlichen Kultur und des Miteinanders“, so Razavi. Das Motto des diesjährigen Landes-Musik-Festivals, nämlich „Voll im Takt“ spreche da absolut für sich.

Nirgendwo in Deutschland sei die Tradition des bürgerlichen Laienmusizierens älter als in Baden-Württemberg. „Es ist auch ihrem Einsatz zu verdanken, dass Baden-Württemberg nicht nur ein starkes Kulturland ist, sondern auch ein Land, in dem Bürgerengagement einen hohen Stellenwert genießt. Davon profitieren wir alle“, betonte die Ministerin.

Vor allem in ländlichen Gebieten gehören Chöre und Musikvereine zu den wichtigen Säulen einer qualifizierten musikalischen Ausbildung. Bei der Entwicklung der Ganztagsschule sind sie natürliche Kooperationspartner der Schulen. So wird der Zugang zu jungen Menschen hergestellt und gleichzeitig die Bedeutung der kulturellen Bildung an Schulen gestärkt. Musische und kulturelle Bildung tragen zur Persönlichkeitsentwicklung bei, vermitteln Werte und fördern die Wahrnehmungs- sowie Kommunikationsfähigkeit. Darüber hinaus werden soziales Verhalten und gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein gestärkt.

Hinweise:

In Baden-Württemberg engagieren sich derzeit 400.000 Bürgerinnen und Bürger aktiv singend oder musizierend in der Amateurmusik, davon über 100.000 Jugendliche unter 18 Jahren. Größtenteils sind die Menschen in Vereinen der zehn dem Landesmusikverband Baden-Württemberg angeschlossenen Verbänden aktiv.

Die nach dem 1780 in Meßkirch geborenen Komponisten und Hofkapellmeister Conradin Kreutzer benannte Auszeichnung der Amateurmusik wird von der Landesregierung seit 1998 jährlich an Vereine verliehen, die auf ein mindestens 150-jähriges Bestehen zurückblicken können und sich durch ihr Wirken künstlerische und kulturelle Verdienste um die Pflege der Amateurmusik erworben haben.

Seit 1998 veranstalten die Verbände der Amateurmusik jährlich ein Landes-Musikfestival, auf welchem die musikalische Vielfalt der Chöre und Musikvereinigungen im Land präsentiert wird. Das Landes-Musik-Festival 2022 wird nächstes Jahr in Göppingen stattfinden.

Conradin-Kreutzer-Tafel - Empfänger 2020
 

Nr.

Verein

Ort

Gegr.

Kirchlicher Chor

 

160 Jahre

 

 

1

Kirchenchor St. Maria

Friedrichshafen-Jettenhausen

Friedrichshafen

1860

Badischer Chorverband 1862 e.V.

 

175 Jahre

 

 

2

Gesangverein „Harmonie“

Weitenau 1845 e.V.

Steinen

1845

 

160 Jahre

 

 

3

Männergesangverein Sängerbund 1860

Heiligkreuzsteinach e.V.

Heiligkreuzsteinach

1860

4

Männergesangverein Eintracht 1860

Salem-Neufrach e.V.

Salem

1860

5

Chorgemeinschaft "Frohsinn"

Sindolsheim 1860 e.V

Rosenberg

1860

 

150 Jahre

 

 

6

Liederkranz 1870 Dielbach e.V.

Waldbrunn

1870

7

Männergesangverein "Liederkranz"

Heimbach e.V.

Teningen

1870

8

Singverein 1870 Laudenbach e.V.

Laudenbach

 

9

Männergesangverein "Frohsinn"

Ofteringen 1870 e.V.

Wutöschingen

1870

Schwäbischer Chorverband e.V.

 

180 Jahre

 

 

10

Liederkranz Hirschau 1840 e.V.

Tübingen

1840

 

150 Jahre

 

 

11

Gesangverein Germania Böckingen e.V.

Heilbronn

1870

12

Liederkranz Bettringen e.V.

Schwäbisch Gmünd

1870

13

Gesang- und Sportverein Maichingen e.V.

Sindelfingen

1870

14

Gesangverein Stubersheim e.V.

Amstetten

1870

Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.

 

200 Jahre

 

 

15

Musikkapelle Kappel am Rhein

Kappel-

Grafenhausen

1820

16

Winzerkapelle Oberbergen e.V.

Vogtsburg

1820

 

175 Jahre

 

 

17

Stadtmusik Zell im Wiesental 1845 e.V.

Zell

im Wiesental

1845

 

160 Jahre

 

 

18

Musikverein der Meerrettichgemeinde

Urloffen e.V.

Appenweier

1860

 

150 Jahre

 

 

19

Musikverein Ludwigshafen e.V.

Bodmann-

Ludwigshafen

1870

20

Musik- und Trachtenkapelle

Unterharmersbach e.V.

Zell am Harmersbach

1870

Blasmusikverband Baden-Württemberg e.V.

 

190 Jahre

 

 

21

Stadtmusik Schramberg 1830 e.V.

Schramberg

1830

 

175 Jahre

 

 

22

Musikverein Bühlertann e.V.

Bühlertann

1845

 

150 Jahre

 

 

23

Musikkapelle Feldhausen-Harthausen e.V.

Gammertingen

1870

Conradin-Kreutzer-Tafel - Empfänger 2021

Nr.

Verein

Ort

Gegr.

Badischer Chorverband 1862 e.V.

 

150 Jahre

 

 

1

Gesangverein 1871 Altenheim e.V.

Neuried

1871

2

Männergesangverein 1871 „Eintracht“

Leipferdingen

Leipferdingen

1871

3

Männergesangverein „Sängerbund 1871“

Limbach e.V.

Limbach

1871

4

Gesangverein Liederkranz 1871 e.V.

Malsch

Malsch

1871

Schwäbischer Chorverband e.V.

 

160 Jahre

 

 

5

Sängerbund Oggenhausen 1861 e.V.

Oggenhausen

1861

6

Liederkranz Schemmerberg 1861 e.V.

Schemmerberg

1861

 

150 Jahre

 

 

7

Gesangverein Eintracht Effringen 1871 e.V.

Wildberg

1871

8

Gesangverein „Frohsinn 1871“ e.V.

Laichingen

Laichingen

1871

9

Männergesangverein Ötisheim e.V.

Ötisheim

1871

Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.

 

150 Jahre

 

 

10

Musikverein Hügelheim e.V.

Müllheim

1870

11

Stadtkapelle Lahr e.V.

Lahr

1871

Blasmusikverband Baden-Württemberg e.V.

 

200 Jahre

 

 

12

Musikverein Bermatingen e.V.

Bermatingen

1821

 

175 Jahre

 

 

13

Musikverein Dietmanns e.V.

Bad Wurzach

1846

 

150 Jahre

 

 

14

Musikverein Sulgen e.V.

Schramberg

1871

 

Porträt von Ministerin Nicole Razavi

Nicole Razavi

Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen

Mehr
Ministerin Razavi beim Besuch des LGL
  • Landesentwicklung

Ministerin Nicole Razavi besucht Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL)

Neuer Spielplatz in Rottweil
  • Städtebau

250.000 Euro für weitere sechs nichtinvestive Städtebauprojekte

Ministerin Razavi bei der Eröffnung der Ausstellung zum Staatspreis Baukultur in Berlin
  • Baukultur

Ausstellung zum Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2020 eröffnet

Die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen in Baden-Württemberg, Nicole Razavi, spricht auf einer Bühne zu vielen Menschen im Raum
  • Baukultur

Ministerin Razavi eröffnet Baukulturwerkstatt in Schwäbisch Gmünd

Modernisiertes Gebäude mit Studierenden-Appartements in Heilbronn
  • Städtebau

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Nordstadt II - Paulinenstraße“ in Heilbronn abgeschlossen

Gruppenfoto bei der Präsentation der Wanderkarte Offenburg. Von links: Dieter Heß (Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen), Dieter Ziesel (Stellvetretender Präsident Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung), Meinrad Joos (Präsident Schwarzwaldverein e. V.), Ansgar Jäger (Landratsamt Ortenaukreis), Markus Vollmer (Bürgermeister Gemeinde Ortenberg), Staatssekretärin Andrea Lindlohr MdL, Volker Schebesta  MdL (CDU), Thomas Marwein MdL (Grüne)
  • Geodaten

Staatssekretärin Lindlohr stellt neue amtliche Wanderkarte „Offenburg“ vor

Der neu gestaltete Remsgarten hinter dem Bürgerhaus Schillerschule in Lorch.
  • Städtebau

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Lorch Süd“ in Lorch erfolgreich abgeschlossen

Porträt von Ministerin Nicole Razavi
  • Ministerin

Ministerin Razavi soll weitere stellvertretende Vorsitzende im Verwaltungsrat der L-Bank werden

Ministerin Nicole Razavi MdL (links) besucht die Wohnhochhausgruppe „Romeo und Julia“ in Stuttgart-Zuffenhausen
  • Denkmalschutz

Denkmalreise Tag 4: Külsheim, Langenburg-Unterregenbach, Stuttgart-Zuffenhausen und Wendlingen am Neckar

Beim ihrem Besuch der keltischen Viereckschanze Gerichtstetten bei Hardheim unterstützt Ministerin Razavi (Mitte) bei der Georadar-Messung
  • Denkmalschutz

Denkmalreise Tag 3: Gerichtstetten, Buchen-Bödigheim, Neckarbischofsheim und Rheinstetten

Ministerin Nicole Razavi MdL (links) besichtigt das Schloss Montfort in Langenargen von innen.
  • Denkmalschutz

Denkmalreise Tag 2: Langenargen, Isny im Allgäu, Wolfegg-Alttann und Bad Buchau

Ministerin Razavi besichtigt das Münster "Unserer Lieben Frau" in Radolfzell
  • Denkmalschutz

Denkmalreise Tag 1: Villingen-Schwenningen, Jestetten, Radolfzell und Insel Mainau

Ministerin Nicole Razavi MdL beim Besuch eines ehemaligen Vogtsbauernhofs in Villingen-Schwenningen.
  • Denkmalreise

Ministerin auf Denkmalreise: „Wohnen und Denkmalschutz sind kein Widerspruch“

Sprungturm des Freibads Markwasen in Reutlingen
  • Denkmalschutz

Freibad Markwasen Reutlingen - Kulturdenkmale um die Ecke entdecken

Der denkmalgeschützte Alte Bahnhof in Wolfach
  • Städtebau

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme in Wolfach

Sitzgelegenheit am Kelten-Erlebnis-Pfad Heidengraben
  • Denkmalschutz

Kelten-Erlebnis-Pfad Heidengraben - Kulturdenkmale gleich um die Ecke entdecken

Oberstation der Merkurstandseilbahn am Merkurberg in Baden-Baden
  • Denkmalschutz

Aussichtsturm Merkurberg mit Seilbahn in Baden-Baden – Kulturdenkmale gleich um die Ecke entdecken

Staatssekretärin Andrea Lindlohr eröffnet die Pop-Up-Ausstellung in Baden-Baden
  • Denkmalschutz

Pop-Up-Ausstellung in Baden-Baden feierlich eröffnet

Das Rheinstrandbad Rappenwört in Karlsruhe
  • Denkmalschutz

Rheinstrandbad Rappenwört - Kulturdenkmale gleich um die Ecke entdecken

Der Keltenpfad Magdalenenberg
  • Denkmalschutz

Keltenpfad Magdalenenberg  - Kulturdenkmale in Baden-Württemberg entdecken

Nagold_Jettingen
  • Denkmalschutz

Archäologische Highlights rund um Nagold und Jettingen - Kulturdenkmale in Baden-Württemberg entdecken

Ellwangen_Wanderkarte
  • Geodaten

Neue Wanderkarte „Ellwangen“ vorgestellt

Dummy Image
  • Städtebauförderung

Investitionspakt Soziale Integration im Quartier: Land stockt Fördermittel für fünf Kommunen auf

Limestor
  • Denkmalschutz

Limespark Rainau mit Rundwanderweg zum Limestor - Kulturdenkmale in Baden-Württemberg entdecken